Suchen
Hot Spot des DATEV-Challenge bei Speck 2017 - Läufer: Bernd Eichhorn
Logo DATEV Challenge Roth

Super Stimmung bei Strecken-km 3,7 - 6,7 – 24,1 und 27,1

Triathlon-Party im Hot Spot bei Speck

Zum bereits dritten Mal öffnete Speck als Sponsor der DATEV-Challenge, einer der weltweit größten Triathlon-Veranstaltungen, seine Tore entlang der Laufstrecke. Am Sonntag den 9. Juli 2017 traten in Roth wie jedes Jahr rund 5000 Athleten, darunter gut 3400 Einzelstarter und 1950 Staffelteilnehmer, an, um sich der Herausforderung eines Triathlons der Langdistanz zu stellen. Nach 30 Jahren wurde aus Sicherheitsgründen die Laufstrecke geändert und führte erstmalig viermal über das Firmengelände von Speck und lockte damit noch mehr Besucher und Fans an, die für super Stimmung im Hot Spot sorgten.

In diesem Jahr trat Speck mit vier eigenen Staffeln am Wettkampf an. Ferner ließ es sich die Vertretung Huckauf Ingenieure aus Langenfeld nicht nehmen, das Speck Team um fünf weitere Staffeln zu ergänzen.

Viele sportbegeisterte Speck-Mitarbeiter unterstützten tatkräftig als Helfer oder Supporter und trugen dazu bei, den Besuchern und Athleten einen stimmungsvollen und einzigartigen Wettkampftag zu bieten. Speck-Mitarbeiter und ehemaliger Triathlet Torsten Hahn informierte die Besucher mit seiner Fachkompetenz und seinem Wissen über die lokalen Teilnehmer sowie über den Rennverlauf.
 
Um das leibliche Wohl der gut gelaunten Zuschauer und Helfer kümmerte sich auch in diesem Jahr der Gasthof Winkler aus Alfershausen. Die Gäste wurden mit  „Fast-Food-Schmankerln“ – wie den Weideochsen-Burgern, Veggie-Burgern  oder der fränkischen Variante des klassischen Hot Dogs verwöhnt. Süße Leckereien, wie hausgemachter Kuchen oder Eis für die kleinen Fans, die sich auf der Hüpfburg und den Spielstationen austobten, durften natürlich nicht fehlen.

Die Athleten des Speck-Teams waren sehr zufrieden mit ihren Leistungen. Sie erreichten die gesteckten Ziele und waren nach dem Wettkampf direkt motiviert, die erbrachte Leistung mit einer Teilnahme im nächsten Jahr zu toppen.

Den Erwartungen nach sollte es in diesem Jahr ein Duell zwischen dem Deutschen Timo Bracht und Nils Frommhold geben. Tatsächlich aber ergab sich ein spannender Wettkampf, den letztlich der Belgier Bart Aernouts in 7:59:07 Stunden für sich entschied. Joe Skipper aus Großbritannien wurde Zweiter, der Deutsche Maurice Clavel holte den dritten Rang und Mitfavorit Timo Bracht landete auf Platz vier. Nils Frommhold hatte aufgrund eines Radzusammenstoßes mit einer Mitstreiterin aussteigen müssen. Bei den Damen gewann Daniela Ryf aus der Schweiz mit mehreren Minuten Vorsprung vor Laura Siddal aus Großbritannien und Lisa Roberts aus den USA.

Wir danken allen Athleten, Besuchern und vor allem den Helfern für diesen mehr als gelungenen Tag und freuen uns schon auf eine spannende Challenge am Sonntag, den 1. Juli 2018.

Speck Staffeln beim DATEV-Challenge 2017

Vier Staffeln traten für Speck beim DATEV-Challenge 2017 an.
V.l.n.r: Leon Trautner, Christian Engerling, Richard Rolph, Maximilian Bauer, Johannes Zehnder, Johannes Wagner, Bastian Wenk, Josef Schiele, Bob Werner, Tobias Minameyer, Bernd Eichhorn, Dieter Meier, Matthias Schüler - Zum Vergrößern auf das Bild klicken.
Gruppenbild der Speck Staffeln beim DATEV-Challenge 2017

Eindrücke der Challenge 2017 bei Speck

Datev Challenge 2017 - Stimmungsnest bei Speck
Datev Challenge 2017 - Stimmungsnest bei Speck
Datev Challenge 2017 - Stimmungsnest bei Speck, Felix Walchshöfer im Gespräch mit Torsten Hahn
Datev Challenge 2017 - Stimmungsnest bei Speck, Felix Walchshöfer im Gespräch mit Wolfgang Krüger
Datev Challenge 2017 - Stimmungsnest bei Speck
Datev Challenge 2017 - Stimmungsnest bei Speck
Datev Challenge 2017 - Stimmungsnest bei Speck
Datev Challenge 2017 - Stimmungsnest bei Speck
Datev Challenge 2017 - Stimmungsnest bei Speck
Datev Challenge 2017 - Stimmungsnest bei Speck
Datev Challenge 2017 - Stimmungsnest bei Speck, Bernd Eichhorn passiert das Stimmungsnest bei Speck
Datev Challenge 2017 - Stimmungsnest bei Speck

Zum Vergrößern auf die Bilder klicken.

Kontakt

 

Speck in Deutschland

+ 49 9171 809 0

 

Kontaktformular

info@speck.de